Militärpolizeigrenadier

«Beim Erfüllen von polizeilichen Aufgaben im Armeebereich sind Spannung und Abwechslung garantiert!»

Bewahre auch in heiklen Situationen einen kühlen Kopf! Die fundierte Ausbildung bietet dir die Chance, später in den Personenschutz einzusteigen.

Anforderungen

  • Hohe Selbstbeherrschung und körperliche Fitness
  • Lehrabschluss oder Matura
  • Keine Dämmerungssehstörung
  • Keine Farbsehschwäche
  • Keine Nichtschwimmer
  • Körpergrösse: 165 - 220 cm
  • Alle Bewerber müssen über einen einwandfreien Leumund verfügen und einen Führerausweis Kat B besitzen. Bewerber für die Doppelfunktion / Fahrer C1 müssen während der Rekrutierung zusätzlich eine Eignungsprüfung bestehen.
  • Hervorragende sportliche Leistung
  • Jungschützenkurs empfohlen
  • Kampfausbildung
  • Zivile Nahkampfausbildung erwünscht

Durchdiener

Diese Funktion gibt es nicht im Durchdiener-Modell.

Der Militärpolizeigrenadier erfüllt sicherheitspolizeiliche Aufgaben im Armeebereich wie Objektschutz, Konferenzschutz und Personenschutz. Er ist in der Lage, die zivile Polizei wirksam zu unterstützen.

Die Grundausbildung entspricht in Teilen derjenigen der Infanteristen, wird jedoch ergänzt durch spezifische Elemente der Polizeiarbeit. Es sind dies Bereiche wie vertiefte Schiessausbildung, Selbstverteidigungstechniken, Kontroll-, Durchsuch- und Abführtechniken, Geländedurchsuchung und das Anwenden der polizeilichen Verhältnismässigkeit in jeder denkbaren Situation.

Der Militärpolizeigrenadier handelt in jeder Einsatzsituation wohlüberlegt und mit Verhältnismässigkeit, denn gerade die fundierte Ausbildung erlaubt ihm oder ihr, jederzeit einen kühlen Kopf zu bewahren. Hohe Selbstbeherrschung und keine Rambos sind hier gefragt.

Je nach Fähigkeiten und Qualifikation, erhält rund 1/4 der Militärpolizeigrenadiere im Laufe ihrer Milizkarriere die Chance, sich zum Personenschützer oder zur Personenschützerin weiterauszubilden und zu spezialisieren.

Ein Teil der Militärpolizeigrenadiere wird in der RS auch als Fahrer der Kategorie C1 ausgebildet. Das heisst, sie werden zum Führen von militärischen Fahrzeugen von bis zu 7.5t Gesamtgewicht ausgebildet und führen auch Material- und Personentransporte durch.

Eine erfolgreich abgeschlossene Rekrutenschule als Militärpolizeigrenadier stellt eine optimale Voraussetzung dar, um eine berufliche Laufbahn im Sicherheitsbereich zu ergreifen.

Die Ausbildung zum Militärpolizeigrenadier kann sowohl für Männer als auch Frauen als Sprungbrett in die Berufsformationen der Militärischen Sicherheit dienen.

Mehr Info zur Militärischen Sicherheit unter: www.milsich.ch

Jobübergreifende Informationen

Gut vorbereitet zur Rekrutierung!

Hier gibt's die wichtigsten Infos zu Ablauf der Rekrutierung.

Viele interessante Jobs erfordern eine vordienstliche Ausbildung!

Hier gibt es weitere Informationen!

Alles klar?

Falls nicht gibt's hier die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen.

 

App Store
Google Play