Minenwerferkanonier

«Ich unterstütze mit meinen Geschossen die Operationen der Infanterie!»

Du magst es, wenn es knallt? Ob als Richter, Lader oder Munitionswart – du bist die Feuerunterstützung der Infanterie.

Anforderungen

  • Lehrabschluss oder Matura
  • Keine Dämmerungssehstörung
  • Keine Farbsehschwäche
  • Führerausweis Kat. B, Eignungsprüfung
  • Gute sportliche Leistung
  • Jungschützenkurs empfohlen
  • Kampfausbildung
  • Kommunikation/Information

Durchdiener

Diese Funktion gibt es nicht im Durchdiener-Modell.

Der Minenwerfer ist die Feuerunterstützung der Infanterie. Der Minenwerferkanonier bedient den 8.1-cm Minenwerfer in verschiedenen Chargen als Richter, Lader oder Munitionswart. Er kann zusätzlich auch auf der Feuerleitstelle als Feuerleitspezialist eingesetzt werden.

Einige der Minenwerferkanoniere werden in der RS noch zum Fahrer C1 ausgebildet, das heisst sie werden zum Führen von militärischen Fahrzeugen von bis zu 7.5t Gesamtgewicht befähigt und führen auch Material- und Personentransporte durch.

Jobübergreifende Informationen

Gut vorbereitet zur Rekrutierung!

Hier gibt's die wichtigsten Infos zu Ablauf der Rekrutierung.

Viele interessante Jobs erfordern eine vordienstliche Ausbildung!

Hier gibt es weitere Informationen!

Alles klar?

Falls nicht gibt's hier die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen.

 

App Store
Google Play