Einheitssanitäter / Fahrer C1

«In meiner Doppelfunktion trage ich nicht nur für die erste Versorgung meiner Patienten Verantwortung, sondern auch für ihren sicheren Transport!»

Leben schützen und retten! Dafür bist du als Einheitssanitäter im Einsatz. Allerdings gibst du hier auch als Fahrer Gas – jede Sekunde zählt!

 

Anforderungen

  • Blutentnahme / Laboruntersuchung
  • Einverständniserklärung Impfung
  • Sprachkenntnisse in Deutsch oder Französisch
  • Anblick von Blut ertragen
  • Injektionen verabreichen können
  • Keine Gehöreinschränkung
  • Keine Hautprobleme / Allergien
  • Körpergrösse: 155+ cm
    • Führerausweis Kat. B, Eignungsprüfung
    • Leichte Motorwagen bis 7,5 t
    • Gesamtbeurteilung gut (65-79)
    • Helfen

    Durchdiener

    Diese Funktion gibt es auch als Durchdiener. Dies bedeutet, dass du bei der Rekrutierung entscheiden musst, ob du direkt im Anschluss an die Rekrutenschule deine gesamte Dienstpflicht von 300 Tagen am Stück leisten willst. Achtung: Für eine Durchdienerfunktion wird nur aufgeboten, wer eine abgeschlossene Berufslehre oder Matura hat!

    Als Einheitssanitäter und Fahrer C1 setzt du dich an vorderster Front für das Überleben von Verwundeten ein.

    Abhängig von deiner Zuteilung absolvierst du deine Grundausbildung zunächst bei einer der folgenden Verbände. Dabei eignest du dir truppenspezifische Fähigkeiten an, die deine Funktion als Einheitssanitäter ergänzen:

    • Genietruppen
    • Fliegerabwehrtruppen
    • Führungsunterstützungstruppen
    • Rettungstruppen
    • Infanterie
    • Artillerie
    • Panzertruppen
    • Logistiktruppen

    Nach deiner jeweiligen, truppenspezifischen Grundausbildung absolvierst du, zusammen mit allen andern Einheitssanitätern, einen 6-wöchigen Fachkurs in der Sanitäts-RS in Airolo TI. Hier lernst du auf die verschiedensten Notfallsituationen sofort zu reagieren. Zu den Techniken, die du dir aneignest, gehören unter anderem: Infusionen, Injektionen, Blutstillung, Verbandstechnik, Verabreichung von Medikamenten, Fixationen, Defibrillation, etc.

    Erst für die Verbandsausbildung kehrst du wieder in deine Einheit zurück, wo du in den Einsatzübungen deine erworbenen Kenntnisse in der Praxis unter Beweis stellst und vertiefst.

    Wichtig: Der zivile Führerausweis Kategorie B ist Voraussetzung für diese Funktion und muss zum Zeitpunkt der Rekrutierung bereits vorgewiesen werden können.       

    Jobübergreifende Informationen

    Viele interessante Jobs erfordern eine vordienstliche Ausbildung!

    Hier gibt es weitere Informationen!



    Dein persönlicher Trainingspartner

    Ob als Grenadier, Artillerist oder Rettungssoldat: Wer sich seriös auf den Rekrutierungstag und später auf die Rekrutenschule vorbereiten möchte, sollte die seit kurzem kostenlos verfügbare App ready #teamarmee der Schweizer Armee nicht verschwitzen.

    Gut vorbereitet zur Rekrutierung!

    Hier gibt's die wichtigsten Infos zu Ablauf der Rekrutierung.

    Alles klar?

    Falls nicht gibt's hier die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen.

    App Store
    Google Play