Artillerie Raupenfahrzeugfahrer

«Beim Fahren meines 27-Tonnen-Gefährts ist Fingerspitzengefühl gefragt!»

Geballte Ladung auf zwei Raupen: Du bist zuständig für das professionelle Fahren der Panzerhaubitze auf der Strasse sowie im Gelände!

Anforderungen

  • Eignungsprüfung während der Rekrutierung
  • Lehrabschluss oder Matura
  • Keine Dämmerungssehstörung
  • Keine Farbsehschwäche
  • Körpergrösse: 170 - 185 cm
  • Führerausweis Kat. B
  • Panzer, Schützenpanzer
  • Gute sportliche Leistung
  • Elektronik/Technik
  • Kampfausbildung
  • Kommunikation/Information

Durchdiener

Diese Funktion gibt es nicht im Durchdiener-Modell.

Selbständig, teamfähig, zuverlässig!
In der Rekrutenschule wird entschieden, ob die Artillerieraupenfahrzeugfahrer an der Panzerhaubitze M-109, am Schützenpanzer M-113 oder am Raupentransportwagen M-548 ausgebildet werden. Sie tragen damit tragen einen wesentlichen Beitrag zum zeitgerechten Artilleriefeuer, zur einwandfreien Datenübermittlung oder zur logistischen Sicherstellung der Artillerie bei. Der Führerausweis Kategorie B ist Voraussetzung.

Gewissenhaft, aufmerksam, teamfähig!
Die Kanonier / Panzerhaubitzenfahrer fahren mit der Panzerhaubitze M-109 und können diese unterhalten. Für die zeitgerechte und wirkungsvolle Sicherstellung der Feuerunterstützung ist die technische Beherrschung der Panzerhaubitze notwendig. Jede Panzerhaubitzenbesatzung besteht aus einem Geschützchef, 3 Kanonieren und 2 Panzerhaubitzenfahrern. Die Ausbildung erfolgt an Simulatoren, in Gefechtsübungen und Artillerieschiessübungen.

Zuverlässig, rasche Auffassungsgabe, aufmerksam!
Die Übermittlungssoldaten / Schützenpanzerfahrer fahren und unterhalten den Schützenpanzer M-113 und werden auch an den Funk- und Datenübermittlungssystemen vom Fahrzeug ausgebildet. Sie tragen einen wesentlichen Beitrag zum reibungslosen Gelingen der Datenübermittlung innerhalb der Artillerieabteilung bei, indem sie ihr Fahrzeug sicher und zuverlässig beherrschen.

Robust, selbständig, zuverlässig!

Die Artillerienachschubsoldaten / Raupentransportwagenfahrer fahren und unterhalten den Raupentransportwagen M-548, womit sie einen wesentlichen Anteil zur Sicherstellung des hohen Nachschubbedarfs der Artillerieabteilung sicherstellen. Dazu bekommen sie eine umfassende logistische Ausbildung, speziell im Bereich Munition und Betriebsstoff. Um diese ausgeklügelte Logistik gewährleisten zu können, müssen sie das Metier selbständig und zuverlässig beherrschen.

Jobübergreifende Informationen

Viele interessante Jobs erfordern eine vordienstliche Ausbildung!

Hier gibt es weitere Informationen!



Dein persönlicher Trainingspartner

Ob als Grenadier, Artillerist oder Rettungssoldat: Wer sich seriös auf den Rekrutierungstag und später auf die Rekrutenschule vorbereiten möchte, sollte die seit kurzem kostenlos verfügbare App ready #teamarmee der Schweizer Armee nicht verschwitzen.

Gut vorbereitet zur Rekrutierung!

Hier gibt's die wichtigsten Infos zu Ablauf der Rekrutierung.

Alles klar?

Falls nicht gibt's hier die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen.

App Store
Google Play