Baumaschinenfahrer

«Beim Führen von schweren Maschinen sind Fingerspitzengefühl und Präzision gefragt. Dank den verschiedenen Fahrzeugtypen ist mein Job abwechslungsreich und spannend.»

Du schaffst mit verschiedenen Baumaschinen die optimalen Einsatzgrundlagen für deine Kameraden.

Anforderungen

  • Abgeschlossene Ausbildung
  • Waffenlos möglich
  • Führerausweis Kat. B, Eignungsprüfung
  • Führerausweis Kat. B
  • Gute sportliche Leistung
  • Bau/Handwerk/Technik

Durchdiener

Diese Funktion gibt es auch als Durchdiener. Dies bedeutet, dass Sie bei der Rekrutierung entscheiden müssen, ob Sie direkt im Anschluss an die Rekrutenschule Ihre gesamte Dienstpflicht von 300 Tagen am Stück leisten wollen.

Herrscher über viele PS.

Der Baumaschinenfahrer wird während der Grundausbildung an den unter-schiedlichsten Baumaschinen ausgebildet. Erdbewegung, Umschlag von schweren Gütern und Räumarbeiten gehören zum Aufgabengebiet des Baumaschinenfahrers.

Nach der militärischen Grundausbildung werden die Baumaschinenfahrer an folgenden Baumaschinen ausgebildet:

- Pneu- und Raupenladeschaufel

- Mobil- und Raupenhydraulikbagger

- Schreitbagger

Jobübergreifende Informationen

Viele interessante Jobs erfordern eine vordienstliche Ausbildung!

Hier gibt es weitere Informationen!



Dein persönlicher Trainingspartner

Ob als Grenadier, Artillerist oder Rettungssoldat: Wer sich seriös auf den Rekrutierungstag und später auf die Rekrutenschule vorbereiten möchte, sollte die seit kurzem kostenlos verfügbare App ready #teamarmee der Schweizer Armee nicht verschwitzen.

Gut vorbereitet zur Rekrutierung!

Hier gibt's die wichtigsten Infos zu Ablauf der Rekrutierung.

Alles klar?

Falls nicht gibt's hier die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen.

App Store
Google Play