Grenadier

«Bei der Nachrichtenbeschaffung und bei offensiven Einsätzen im von der Gegenseite kontrollierten Gebiet geht die Post ab!»

Du gehörst zur Elite! Ob als Scharfschütze, Minenwerfer oder Sprenger – hier sind deine Ausdauer und Leistungsfähigkeit gefragt.

Anforderungen

  • Lehrabschluss oder Matura
  • Nach der ordentlichen Rekrutierung finden einige Wochen vor RS Beginn die zweitägigen Informations- und Zusatztesttage statt. Diese stehen unter der Leitung des Kommandos der Grenadier Schulen.
  • Keine Dämmerungssehstörung
  • Keine Kontaktlinsen
  • Körpergrösse: 165 - 195 cm
  • Führerausweis Kat. B, Eignungsprüfung
  • Hervorragende sportliche Leistung
  • Gebirge
  • Jungschützenkurs empfohlen
  • Kampfausbildung
  • Wasser

Durchdiener

Diese Funktion gibt es nicht im Durchdiener-Modell.

Die Grenadiere sind auf Nachrichtenbeschaffung und offensive Einsätze in schwierigem Umfeld spezialisiert – zum Beispiel in Städten oder im Gebirge, sowohl bei Tag als auch bei Nacht. Sie führen entscheidende Aktionen in vom Gegner bzw. von der Gegenseite kontrollierten Räumen aus. Dafür müssen sie ausdauernd, vielseitig, leistungsfähig, selbstdiszipliniert, selbstständig und verantwortungsbewusst sein.

Die Grenadiere absolvieren eine 25-wöchige Grundausbildung in Isone (TI) – mit Ausnahme der Grenadieraufklärer, die eine ähnliche RS wie die Fallschirmaufklärer absolvieren. Während der ersten 11 Wochen erfolgt eine systematische, auf 24 physischen, psychischen und technischen Prüfungen beruhende Selektion, die die individuelle Qualität der Grenadiere garantiert. Am Ende der RS werden sie in Grenadierbataillone eingeteilt.

Die Grenadiere absolvieren zahlreiche Spezialisten-Ausbildungen: Sturmgrenadier, Grenadierscharfschütze, Grenadiermitrailleur, Grenadierminenwerfer, Grenadierführungsstaffel, Grenadiersprenger, Grenadierfahrer oder Grenadier-Einheitssanitäter. Diese Ausbildungen werden einzeln absolviert und gegen Ende der RS in Übungen angewandt, die auf die Vorbereitung und Ausführung einer bestimmten terrestrisch- und/oder luftgestützten Sonderoperation ausgerichtet sind.

Einige der Grenadiere werden in der RS noch zum Fahrer C1 ausgebildet, das heisst sie werden zum Führen von militärischen Fahrzeugen von bis zu 7.5t Gesamtgewicht befähigt und führen auch Material- und Personentransporte durch.

Achtung: Funktion nur verfügbar bei:

  • RS Start Frühling
  • RS Start Sommer

Jobübergreifende Informationen

Viele interessante Jobs erfordern eine vordienstliche Ausbildung!

Hier gibt es weitere Informationen!



Dein persönlicher Trainingspartner

Ob als Grenadier, Artillerist oder Rettungssoldat: Wer sich seriös auf den Rekrutierungstag und später auf die Rekrutenschule vorbereiten möchte, sollte die seit kurzem kostenlos verfügbare App ready #teamarmee der Schweizer Armee nicht verschwitzen.

Gut vorbereitet zur Rekrutierung!

Hier gibt's die wichtigsten Infos zu Ablauf der Rekrutierung.

Alles klar?

Falls nicht gibt's hier die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen.

App Store
Google Play