Führungsstaffelsoldat/in

Als Führungsstaffelsoldat/in sorgst du für einen reibungslosen Ablauf in der Führungsinfrastruktur. Du unterstützt den Kommandanten bei den Führungstätigkeiten, indem du optimale Voraussetzungen für seine Arbeit schaffst. Kommandanten von Kampftruppen wollen ihre Truppen nicht aus einem Büro, sondern direkt im Feld führen. Zu diesem Zweck errichtest und betreibst du als Führungsstaffelsoldat/in einen mobilen oder stationären Kommandoposten und arbeitest als «Gefechtsordonnanz» (Verarbeitung/Verbreitung von Nachrichten, Erstellen von Karten, Berichten und Skizzen sowie anderen Grundlagendokumenten, Betrieb und Bedienung von Funkmitteln) eng mit dem Kommandanten zusammen.

Führungsstaffelsoldat/in

Beschreibung

Als Führungsstaffelsoldat/in sorgst du für einen reibungslosen Ablauf in der Führungsinfrastruktur. Du unterstützt den Kommandanten bei den Führungstätigkeiten, indem du optimale Voraussetzungen für seine Arbeit schaffst.

Dieses Ziel verfolgst du zum Beispiel durch

  • den Aufbau von Kommandoposten

  • den Betrieb und die Bedienung von Kommunikationsmitteln

  • die Verarbeitung/Verbreitung von Nachrichten

  • das Erstellen von Karten, Berichten und Skizzen sowie anderen Grundlagendokumenten

Abhängig vom Armeebedarf hast du die Möglichkeit, während der Rekrutenschule zusätzlich zum Fahrer/zur Fahrerin C1 ausgebildet zu werden. Als solche/r wirst du zum Führen von militärischen Fahrzeugen bis und mit 7,5 t Gesamtgewicht ausgebildet und übernimmst Material- und Personentransporte.

Achtung: Der Dienst als Durchdiener/in ist nur bei der Infanterie möglich.

Mehr anzeigen

Anforderungen

Allgemein
  • Sprachkenntnisse in Deutsch oder Französisch

Körpereigenschaften
  • Keine Gehöreinschränkung

  • Keine Sprachfehler 

  • Körpergrösse: 155–190 cm

Fahrzeuge
  • Doppelfunktion als Fahrer/in möglich (Zuteilung Anfang RS)

Sportliche Leistungsfähigkeit
  • Gesamtbeurteilung genügend, 35-64

Besondere Interessen
  • Kommunikation / Information

Dienstleistungs­modell

Diese Funktion gibt es auch als Durchdienermodell. Dies bedeutet, dass du bei der Rekrutierung entscheiden musst, ob du direkt im Anschluss an die Rekrutenschule deine gesamte Dienstpflicht von 300 Tagen am Stück leisten willst. Achtung: Für eine Durchdienerfunktion wird nur aufgeboten, wer eine abgeschlossene Berufslehre oder Matura hat.

Mehr anzeigen

Weitere Funktionen, die dich interessieren könnten:

#teamarmee

U-Fides-18-1652184565.jpg U-Fides-18.jpg 20220113_Inf-Bat-61_WK_016_DSC9224.jpg 001_IMG_2858.JPG 002_IMG_2783.JPG Ukraine_Transport_Handy.jpg
Kdo_Cyber_Artillerieschiesskommandant_7266_003_V2.jpg Armeeapotheke-6.jpg gbat23_KIO_armee_02.jpg U-Fides-18.jpg InfBat20-4.jpg
Kdo_Cyber-Heli_4076_v2.jpg gbat23_KIO_armee_01_Titel.jpg U-Fides-18-1652184565.jpg batinf19-sif2021-web-4.jpg 20220113_Inf-Bat-61_WK_015_DSC9155.jpg