Werksoldat/in

Eine Führungsanlage ist wie eine kleine Welt, die sich dank dir weiterdreht. Teils unterirdisch oder auf Berggipfeln übernimmst du wichtige Betriebsaufgaben. In deinem Spezialgebiet geht es entweder um Werktechnik, Sicherheit, Schutz und Brandbekämpfung oder – für Schwindelfreie – um den Betrieb von Höhenanlagen. Die Aufteilung auf die Spezialisierungen erfolgt in der Rekrutenschule. In der ersten RS des Jahres kann auch eine Gabelstapler­ausbildung absolviert werden.

Werksoldat/in

Beschreibung

Als Werksoldat/in bist du unentbehrlich für den Betrieb unterirdischer militärischer Anlagen.

Nach persönlicher Eignung und Interesse bildest du dich zum Spezialisten/zur Spezialistin eines Teilgebietes weiter:

  • Als Werktechniksoldat/in bist du mit Hilfe der Anlagedokumentation für die Bereitstellung und den Betrieb der Anlage verantwortlich. Du führst unter Anleitung Wartungs-, Diagnose- und Instandsetzungsarbeiten durch und betreibst die ABC- und Lüftungsinstallationen der Anlage.

  • Als Werkschutzsoldat/in bist du für die Brandbekämpfung, die Sicherheit und den Rettungsdienst innerhalb unterirdischer Anlagen verantwortlich. Entsprechend setzt du die Löschgeräte und das Rettungsmaterial ein und wartest die Atemschutzgeräte und das Rettungsmaterial.

  • Als Werksicherungssoldat/in kontrollierst du mit technischen Hilfsmitteln den Zutritt von Personen und Material zu den Anlagen. Ausserdem setzt du polizeiliche Massnahmen innerhalb und ausserhalb der Anlage durch.

  • Als Werkbetriebhöhenanlagensoldat/in bist du für die Brandbekämpfung, die Sicherheit und den Rettungsdienst innerhalb und ausserhalb von Höhenanlagen verantwortlich. Entsprechend setzt du die Löschgeräte und das Rettungsmaterial und wartest die Atemschutzgeräte und das Rettungsmaterial.

    Zudem wirst du zum Maschinist an militärischen Seilbahnen und im Gebirgsdienst ausgebildet. 

Die Zuteilung zur genauen militärischen Ausbildungsfunktion erfolgt erst in der Rekrutenschule.

Abhängig vom Armeebedarf hast du die Möglichkeit, während der Rekrutenschule zusätzlich zum Fahrer/zur Fahrerin C1 ausgebildet zu werden. Als solche/r wirst du zum Führen von militärischen Fahrzeugen bis und mit 7,5 t Gesamtgewicht ausgebildet und übernimmst Material- und Personentransporte.

Mehr anzeigen

Anforderungen

Allgemein
  • Sprachkenntnisse Deutsch oder Französisch

Körpereigenschaften
  • Fähigkeit ein Atemschutzgerät zu tragen

  • Keine Atemwegprobleme

  • Keine Atemwegprobleme

  • Keine Platzangst

  • Körpergrösse: 155+ cm

  • Viel Stehen erforderlich

Waffen
  • Schiessuntauglich möglich

  • Waffenlos möglich

Fahrzeuge
  • Doppelfunktion als Fahrer/in möglich (Zuteilung Anfang RS)

Sportliche Leistungsfähigkeit
  • Gesamtbeurteilung genügend, 35-64

Besondere Interessen
  • Bau / Handwerk / Technik

  • Entsprechende berufliche Ausbildung und Qualifikation

  • Helfen

  • Logistik / Versorgung

Dienstleistungs­modell

Diese Funktion gibt es nur im WK-Modell.

Weitere Funktionen, die dich interessieren könnten:

#teamarmee

7377_078.jpg 2021_batmec17_OfspecCalame-1.jpg 443A2989.jpg Tasys-5.jpg Ukraine_Transport-27.jpg Wirtschaft-Armee-4.jpg
Kdo_Cyber_Artillerieschiesskommandant_7266_003_V2.jpg Armeeapotheke-6.jpg gbat23_KIO_armee_02.jpg U-Fides-18.jpg InfBat20-4.jpg
Kdo_Cyber-Heli_4076_v2.jpg gbat23_KIO_armee_01_Titel.jpg U-Fides-18-1652184565.jpg batinf19-sif2021-web-4.jpg 20220113_Inf-Bat-61_WK_015_DSC9155.jpg